SAMMLUNG DOMNICK – EINE PERFORMATION

Am 20.10.2017 fand die Feier zum 50-jährigen Jubiläum des vom Architekten Paul Stohrer geplanten Gebäudes der Sammlung Domnick statt.

In der einzigartigen Architekturkulisse zwischen Museum, Galerie und Wohnhaus zielte das Ausstellungskonzept darauf ab mit gewohnten Sichtweisen zu spielen und den Ausstellungsort mit Leben zu füllen – ohne die besondere Atmosphäre des vorhandenen Ensembles aus Architektur, Kunst und Landschaft zu stören. Bewusst wurde daher davon abgesehen einen Beitrag mit statischen Elementen zu konzipieren, sondern viel mehr mit direkter Präsenz und Kommunikation in den Räumen zu arbeiten.

AUSSTELLUNGSBEITRAG – EIN KÜNSTLERISCH PERFORMATIVES KONZEPT DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART

Im Rahmen der Feierlichkeiten hat die Architekturklasse von Prof. Mark Blaschitz für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen ihren Blick auf das Gebäude gezeigt und in Zeichnungen und Skizzen festgehalten. Die dabei entstandene Sammlung der jungen ArchitekturstudentInnen wurde in ihrer Gänze in den Räumen der Sammlung über mehrere Wochen ausgestellt. Im Juli 2018 wurden eine Auswahl der studentischen Arbeiten im Rahmen der Sommerausstellung im Atelier für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen erneut ausgestellt.

VerfasserIn: Ina Westheiden // Konzeption & Leitung: Ina Westheiden, Sarah Behrens, Katharina Köglberger, Edith Hemmrich & Mark Blaschitz / Fotos: Sarah Behrens & Ina Westheiden / Zeichnungen: Benjamin Adolphi, Ella Nora Banzhaf, Chih-Yu Chang, Lu Cheng, Christine Dyck, Marilen Lou Gaiser, Sarah Maria Elisabeth Gerdiken, Tobias Haas, Felix Hofmann, Maja Jankov, Laura Kunzelmann, Laura Magdalena Lehle, Gloria Catarina Lohn, Alexander Christian Mehren & Isabella Silva Altemani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben