CYBORG HOUSES – CASE STUDY 2

Was ist ein „Cyborg”? Welche Parameter erfüllt ein Cyborg, um als solcher bezeichnet zu werden?

Laut offizieller Definition bedeutet Cyborg so viel wie „kybernetischer Organismus” – ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Ein Lebewesen, dessen Körper mit Technik verschmolzen ist. Dennoch ist nicht ganz klar, ab wann genau jemand als Cyborg gilt. So wäre jeder Mensch, der technische Ersatzteile in seinem Körper trägt ein Cyborg. Es beginnt also bei notwendigen Hilfsmitteln wie Arm- oder Beinprothesen.

Das ist jedoch erst der Anfang. Von notwendigen Mitteln geht der Trend immer stärker in die Selbstoptimierung und Verbesserung der Lebensqualität.

Der farbenblinde Mitgründer der Cyborg Foundation Neil Harbisson kann beispielsweise seit der Implantation einer Antenne an seinem Kopf Farben über hörbare Vibrationen auch fühlen und hören, aber auch Videos und Anrufe entgegennehmen. Neil Harbisson hat es als der erste Mensch geschafft, legal von seiner Regierung (UK) als Cyborg anerkannt zu werden.

VerfasserIn:  Sarah Behrens // Konzeption: Edith Hemmrich, Mark Blaschitz, Ina Westheiden & Sarah Behrens / Grafik: Ina Westheiden / Bildmaterial in Grafik: 1: Markt & Technik – Finalist / Deutscher Zukunftspreis 2017Handprothese mit Tastsinn, https://www.elektroniknet.de/markt-technik/messen-testen/handprothese-mit-tastsinn-148498.html, 26.09.2018; 2: VR-Quest – Experimenteller Prototyp Fusion verschafft VR-gesteuerte Roboterarme, https://www.vr-quest.de/experimenteller-prototyp-fusion-verschafft-vr-gesteuerte-roboterarme/, 26.09.2018; 3: Saachi Art – Neil Harbisson,  https://www.saatchiart.com/neilharbisson, 26.09.2018; 4: Architecture by Max – Home sweet Cyborg, http://architecturebymax.blogspot.com/2013/04/home-sweet-cyborg.html, 26.09.2018;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben