ZWISCHENRESÜMEE RECHERCHE

In den letzten Monaten haben wir uns in unserer Forschungstätigkeit im Zusammenhang mit den Vorbereitungen zum MA-Seminar „Happiness Research“ einer offenen Internet-Recherche zum Thema Space Sharing gewidmet (siehe auch spacesharingblog.info/category/recherche/). Dazu haben wir vorab folgende thematische Unterteilung vorgenommen:

  • ALLGEMEIN (u.a. Definitionen, Hintergründe)
  • PLATTFORM (u.a. Anbieter verschiedener Räume und Orte)
  • RAUMANBIETER (u.a. Einzelräume, die ohne Vermittler angeboten werden)
  • FÖRDERPROJEKTE (u.a. Stipendienvergabe, Raumspende)
  • EVENTS (u.a. Pop-Ups, temporäre Veranstaltungen)
  • INITIATOREN/ BERATUNG (u.a. Gemeinden, Politik, Immobilienberater)
  • FORSCHUNG (u.a. universitäre oder außeruniversitäre Forschungsvorhaben)
  • RAUM/ ARCHITEKTUR (u.a. Räume und Architekturen mit Nutzungsüberlagerungen)
  • ONLINE SPACE (u.a. Cloud Anbieter)

Neben nur vereinzelten Beiträgen zu den Kategorien: Allgemein, einzelne Raumanbieter, Förderprojekte, Events, Initiatoren/ Beratung, Forschung und Online Space haben wir vor allem Anbieter von Plattformen weltweit gefunden.

Space Sharing Plattformen

Die Space Sharing Plattformen sind sich bis auf wenige Ausnahmen in Ihrer Ausrichtung und ihrem Aufbau sehr ähnlich. Verstärkt sind Space Sharing Plattformen in den letzten 10 Jahren entstanden und bedienen vor allem die Märkte in den USA und Deutschland, vereinzelt auch in europäischen Großstädten, Kanada und Australien. Nur wenige Ausnahmen wie Beispielsweise „Airbnb“ agieren weltweit.

Die meisten Space Sharing Plattformen (vor allem in Deutschland) beschränken ihr Angebot auf die Nutzung für Bürotätigkeiten, Coworking, Meetings, Konferenzen, Workshops u.d.gl. und auf das Angebot von Räumen, die ebenso für diese Nutzung vorgesehen sind. In den USA hingegen gibt es ebenso Beispiele von Plattformen, die mit ihrem Space Sharing Konzept weiter gehen. Beispielsweise „Spacious“ die tagsüber leerstehende Restaurants und Gastronomiebetriebe in New York City und San Francisco als Coworking Spaces anbieten, oder „Space Together“ die in Colorado Springs beispielsweise Kirchen, Turnhallen, Küchen, Großküchen, Büros und Ateliers anbieten. Aber auch „Airbnb“, das auf die Vermietung von privatem oder auch gewerblichem Wohnraum spezialisiert ist.

Die Vorteile, die die Space Sharing Plattformen für Vermieter und Mieter bieten sind im internationalen Vergleich recht ähnlich und leicht überschaubar. Das Inserieren von Räumen ist bei allen untersuchten Plattformen kostenfrei, so entsteht für den Vermieter nur im Erfolgsfall eine geringe Provision, die je nach Plattform unterschiedlich ausfällt. Die Plattformen bieten alle eine Vielzahl von Raumanbietern an und machen diese über einfache online Suchmasken vergleichbar. Die meisten Plattformen bieten zusätzlich ein direktes Buchungssystem, sodass die Kontaktaufnahme über Email oder Telefon für den Mieter und Vermieter entfallen. Der Vermieter kann darüber hinaus mit Hilfe der Plattformen (Teil-) Leerstand verringern oder sogar vermeiden und generiert zusätzlich eine neue Einnahmequelle.

Vor allem bei den deutschen Plattformen wie Beispielsweise „Meshville“ oder „Spacebase“ fällt auf, dass die Internetauftritte nur bedingt stabil funktionieren und vor allem in der Sammlung von Anbietern Nachholbedarf besteht, um die Nutzung der Plattformen auf Dauer interessant zu gestalten.

Als erstes Fazit zur Recherche Kategorie Plattformen lässt sich zusammenfassen, dass die Space Sharing Plattformen weltweit ausbaufähig sind. Es gibt zwar bereits Ansätze wie Beispielsweise „Space Together“, die die Potentiale des Space Sharings über das Coworking hinaus ausweitet, jedoch scheinen auch hier die tatsächlichen Möglichkeiten von Space Sharing noch nicht vollständig ausgenutzt zu sein. Der starke Fokus der Plattformen auf den Bereich Arbeiten lässt darauf schließen, dass die gesetzliche Lage (vor allem im europäischen Raum) noch nicht auf Space Sharing eingestellt ist und hier hauptsächlich im Bereich der Politik Aufklärungsarbeit geleistet werden muss.

Space Sharing Raum/ Architektur

Auch die Recherche Kategorie Raum/ Architektur hat bisher nur zu wenigen Ergebnissen geführt. Die Bezeichnung des Space Sharing tritt bisher nur bei einer sehr geringen Anzahl von gebauten und ungebauten Projekten weltweit auf. Wir werden anhand dieser Kategorie daher im nächsten Schritt, u.a. mit dem Master Seminar „Happiness Research“ an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen, die Recherche nochmals vertiefen und ausweiten. Das heißt konkret, dass Projekte recherchiert werden, die bisher noch nicht den Begriff Space Sharing für sich in Anspruch nehmen, in denen wir jedoch großes Space Sharing Potential erkennen. Diese Projekte werden anschließend anhand verschiedener Kriterien analysiert und aufbereitet, um zu untersuchen, ob und in wie weit Space Sharing in Räumen und Architekturen bereits funktioniert und tatsächlich vorhanden ist.

Fazit

Die ersten Recherche Ergebnisse lassen darauf schließen, dass Space Sharing heute noch nicht mit seinem vollen Potential in der Gesellschaft angekommen ist. Die geringe Anzahl gefundener Beiträge lässt folgen, dass der Begriff in seiner Konnotation noch nicht ausreichend hinterlegt ist. Das würde bedeuten, dass es viele weitere Space Sharing relevante Projekte gibt, diese jedoch unter keinem oder aber unter einem anderen Label, als dem des Space Sharings stehen. Wir sehen daher als eine der wichtigen Aufgaben für die Zukunft den Wissenstransfer zum Thema Space Sharing zu stärken und u.a. in der Zivilgesellschaft, der Politik und unter Planern das Konzept Space Sharing stärker zu verbreiten. Ziel dabei ist die tatsächlichen Möglichkeiten und Auswirkungen von Space Sharing weltweit zu bündeln und auszunutzen.

VerfasserIn: Sarah Behrens & Ina Westheiden // Foto: Forschung & Lehre, https://www.forschung-und-lehre.de/forschung/literatur-recherche-leicht-gemacht-674/, 29.05.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben