HAPPINESS RESEARCH: TASK1 FREIE RECHERCHE / TASK 2 RECHERCHE NACH SPACE SHARING PROJEKTEN

Heute stellen wir die erste Aufgabenstellung zum diesjährigen Master Seminar „Happiness Research“ vor. Das Seminar findet als Koopereation des Reallabor Space Sharing und dem Lehrstuhl für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart statt und wird gemeinsam von Ina Westheiden und Sarah Behrens geleitet. Insgesamt wird das Semester durch vier Aufgabenstellungen strukturiert.

TASK 1: freie Recherche Space Sharing

In der ersten Aufgabe sollen die StudentInnen in Einzelarbeit nach allgemeinen, weltweiten und aktuellen Projekten und Tendenzen zum Begriff Space Sharing recherchieren.

Zur Orientierung in der freien Recherche dient folgende Unterteilung:

  • ALLGEMEIN (u.a. Definitionen, Hintergründe)
  • PLATTFORM (u.a. Anbieter verschiedener Räume und Orte)
  • RAUMANBIETER (u.a. Einzelräume, die ohne Vermittler angeboten werden)
  • FÖRDERPROJEKTE (u.a. Stipendienvergabe, Raumspende)
  • EVENTS (u.a. Pop-Ups, temporäre Veranstaltungen)
  • INITIATOREN/ BERATUNG (u.a. Gemeinden, Politik, Immobilienberater)
  • FORSCHUNG (u.a. universitäre oder außeruniversitäre Forschungsvorhaben)
  • RAUM/ ARCHITEKTUR (u.a. Räume und Architekturen mit Nutzungsüberlagerungen)
  • ONLINE SPACE (u.a. Cloud Anbieter)

TASK 2: Recherche nach Space Sharing Projekten (u.a. Räume und Architekturen mit Nutzungsüberlagerungen)

In der zweiten Aufgabe sollen die StudentInnen in Einzelarbeit weltweit nach aktuellen Space Sharing (Architektur-) Projekten recherchieren. Es soll sich dabei um flexibel nutzbare Räume (für meist beschränkte) Nutzerkreise handeln. Ergebnisse der StudentInnen sollten 4 Projekte (2 vorgegeben und 2 frei) mit besonderem Potenzial für Space Sharing sein. Folgende Projektauswahl haben wir zur Verfügung gestellt:

  • MVRDV, Mirador Sanchinarro, Spanien (2005)
  • BIG, Projekt Superkilen Kopenhagen, Dänemark (2012)
  • Müller Sigrist Architekten, Projekt ARPA / Kalkbreite Zürich, Schweiz (2014)
  • RKW Rhode Kellermann Wawrowsky Architektur + Städtebau, Projekt Milaneo Stuttgart, Deutschland (2014)
  • OMA, Projekt Axel Springer Campus Berlin, Deutschland (under construction)
  • Gmp Architekten, Projekt Flughafen Stuttgart, Deutschland (1991 – 2009)
  • MVRDV, Projekt Markthal Rotterdam, Niederlande (2014)
  • Skidmore, Owings and Merrill, Projekt Burj Khalifa, Dubai (2010)
  • Harry Glück & Partner, Kurt Hlaweniczka und Requat&Reinthaller, Projekt Wohnpark Alterlaa Wien, Österreich (1973 – 1985)
  • Karl Ehn, Projekt Karl-Marx-Hof Wien, Österreich (1930)
  • Super Block, Projekt Wohnen mit Scharf Wien, Österreich (2014)
  • Eigentümer der Schiffe Costa Crociere mit Sitz in Genua, Projekt AIDA Cruises (1996)
  • Gaskin & Bezanski, Projekt New York-New York Hotel & Casino in Las Vegas, USA (1997
MVRDV, Mirador Sanchinarro, Spanien (2005)
BIG, Projekt Superkilen Kopenhagen, Dänemark (2012)
Müller Sigrist Architekten, Projekt ARPA / Kalkbreite Zürich, Schweiz (2014)
RKW Rhode Kellermann Wawrowsky Architektur + Städtebau, Projekt Milaneo Stuttgart, Deutschland (2014)
OMA, Projekt Axel Springer Campus Berlin, Deutschland (under construction)
Gmp Architekten, Projekt Flughafen Stuttgart, Deutschland (1991 – 2009)
MVRDV, Projekt Markthal Rotterdam, Niederlande (2014)
Skidmore, Owings and Merrill, Projekt Burj Khalifa, Dubai (2010)
Harry Glück & Partner, Kurt Hlaweniczka und Requat&Reinthaller, Projekt Wohnpark Alterlaa Wien, Österreich (1973 – 1985)
Karl Ehn, Projekt Karl-Marx-Hof Wien, Österreich (1930)
Super Block, Projekt Wohnen mit Scharf Wien, Österreich (2014)
Eigentümer der Schiffe Costa Crociere mit Sitz in Genua, Projekt AIDA Cruises (1996)
Gaskin & Bezanski, Projekt New York-New York Hotel & Casino in Las Vegas, USA (1997)

Zu den einzelnen Projekten sollen die StudentInnen des Seminars neben Bildmaterial und Hintergrund Informationen auch Planmaterial wie Grundrisse und Schnitte recherchieren und nach folgendem Farbschemata auf ihre Funktionen analysieren.

Farblegende

Eine Auswahl der Ergebnisse von Task 1 und 2 werden wir unter der Rubrik „Recherche“ auszugsweise in den nächsten Wochen bloggen. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

VerfasserIn: Ina Westheiden // Konzeption & Leitung: Sarah Behrens & Ina Westheiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben