SPACE SHARING RAUM/ ARCHITEKTUR: KRAFTWERK, ZÜRICH (CH)

Die Studentin Christine Root ist während der freien Recherche in unserem Master Seminar „Happiness Research“ auf das spannende Projekt „Kraftwerk“ in Zürich gestoßen. Es handelt sich hierbei um einen Co-Working Space, der mehr als nur eine räumliche Zusammenarbeit von Gemeinschaftsbüros umfasst. Vielmehr bietet er eine neue Form der Produktivität, des Wissensaustauschs und der Vernetzung. Laut dem Zukunftsreport 2019 zählt Co-Working zu einem der Megatrends von New Work.

Kraftwerk, Zürich (CH)

„Das Kraftwerk Zürich dient als Arbeits-, Workshop- und Eventraum in den bestehenden Räumlichkeiten einer ehemaligen Transformatorenhalle. Das Kraftwerk fördert die Kollaboration zwischen Großunternehmen, Startups, Selbständigen und Kreativen. Die genannten Akteure arbeiten zusammen an Herausforderungen der heutigen Zeit und sollen die Schweiz als Innovations- und Wirtschaftsstandort stärken.

Im Café findet Austausch statt, es dient als Basis für Kooperation. Das Basislager besteht aus 22 Containern welche aufeinandergestapelt und ineinander verschachtelt sind. Darin lassen sich Meeting und Workshop Räume finden. In der Eventhalle eignet sich für Präsentationen und kulturelle Veranstaltungen.“

VerfasserIn: Sarah Behrens & Ina Westheiden // Inhalt & Text: Christine Root / Fotos: https://www.kraftwerk.host/, 25.04.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben