DENKEN SIE GROSS – TERRESTRISCHE UTOPIEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT

Im Sommersemester 2020 veranstaltet The Baukunst Studio in Kooperation mit dem Reallabor Space Sharing den Entwurf Denken Sie Gross. Dazu erwarten wir spannende Entwürfe der Studierenden und interessante Beiträge von Gästen zu den Themen Klima, Wirtschaft, Politik und Migration in den wöchentlichen Reallabor Space Sharing Lounges. Hier der Einführungstext zur Lehrveranstaltung: We design UTOPIAS OF […]

RESÜMEE: BRUTAL HAPPY – ENTWURF (MA) WINTERSEMESTER 19/20

Das Reallabor Space Sharing hat gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Wohnbau, Grundlagen und Entwerfen an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart im Wintersemester 2019/20 den Master Entwurf Brutal Happy konzipiert und betreut. Die Ergebnisse der StudentInnen haben wir Ihnen hier in den vergangenen Wochen präsentiert. Heute möchten wir die Ergebnisse nochmals aus der Sicht […]

OUTPUT BRUTAL HAPPY: EXHIBITION MACHINE

Die Wiener Stadthalle als ehemalige Veranstaltungshalle wird im Projekt Exhibition Machine im Semesterentwurf Brutal Happy von den StudentInnen vermutlich ganz im Sinne des Architekten Roland Rainer umgewandelt. So entsteht ein flexibles Ausstellungssystem, dass ohne Auf- und Abbauphasen auskommt und selbst die Idee einer Dauerausstellung obsolet werden lässt. Das alles leistet die Wiener Stadthalle mit der […]

OUTPUT BRUTAL HAPPY: RESEARCH HUB

Im Projekt Research Hub haben sich die StudentInnen des Semesterentwurfs Brutal Happy der Frage der Verbindung von Kunst, Bildung und Wissenschaft gestellt. In der Wiener Stadthalle sollen diese Akteure alle zusammenkommen und so zu einem Zentrum für Forschung und Vermittlung werden, wie es noch nicht existiert. Um unserer Verantwortung (als zukünftige ArchitektInnen) unseren Lebensraum mitzugestalten […]

OUTPUT BRUTAL HAPPY: FOOD FOR THE MIND?

Stadthalle umnutzen, ja! Aber warum braucht es hier ein Museum? Diese Frage kam zu Beginn des Semesters häufig auf. Mit Food for the mind? haben die StudentInnen des Semesterentwurfs Brutal Happy eine Projektsammlung eröffnet, indem sie alle im Semester entstandenen Ideen die augenscheinlich mit der Funktion Museum nicht vereinbar sind, in schnellen Collagen festgehalten haben. […]

BRUTAL HAPPY – FINALS

Am 5. Februar haben die StudentInnen ihre Ergebnisse von ihrem Semesterentwurf  Brutal Happy präsentiert. Mit Angelika Fitz (Direktorin des Architekturzentrum Wien, Österreich (AzW)) als Gastkritikerin gab es zum Semesterabschluss sehr anregende Diskussionen und nochmal einen spannenden Blick von Außen. Die einzelnen Ergebnisse im Detail werden wir in den nächsten Wochen hier Schritt für Schritt veröffentlichen. VerfasserIn: […]

CASE STUDY LIVING 4.0 – 12 HYBRIDE SPACE SHARING TYPOLOGIE

Abschließend betrachten wir aus den gewonnenen Erkenntnissen der Analysen eine mögliche neue Typologie für hybride Space Sharing Gebäude sowie deren funktionale Voraussetzungen. Schematisch betrachtet, entsteht ein hybrides Space Sharing Gebäude aus Nutzungsüberlagerungen und Mehrfachnutzungen. Durch die vorangehenden Analysen eines Wohn- und Bürogebäudes und deren Transformation zu hybriden Space Sharing Gebäuden, konnten vor allem drei Funktions-Cluster […]

CASE STUDY LIVING 4.0 – 11 SPACE SHARING TRANSFORMATION THYSSEN HOCHHAUS, DÜSSELDORF, DE

Nach der Analyse des Dreischeibenhauses im Bestand untersuchen wir nun im zweiten Schritt die Transformation zum hybriden Space Sharing Gebäude. Hierfür nehmen wir analog zur Transformation der Unité d’habitation die zu Beginn gezeigten Arten des Space Sharings und ihre exemplarischen Nutzungsbeispiele. So entstehen Nutzungscluster, die zur Befüllung der Gebäudehülle dienen und schematische Szenarien darstellen. Hierdurch kann […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben