LECTURE ONE – FORM FOLLLOWS HAPPINESS

Womit beschäftigen wir uns eigentlich in diesem Semester? Happiness, Space Sharing, die Zukunft des Postfordismus… Um die einzelnen doch recht komplexen Themenbereiche im Semester etwas genauer zu beleuchten bereiten wir alle paar Wochen eine kleine Lecture für unsere StudentInnen vor. Diese Lectures dienen vor allem als Input und zur Anregung mit der tieferen Auseinandersetzung mit […]

OPEN OPEN – WAGENHALLEN CONTAINER CITY

Ein tolles Stuttgarter Beispiel, dass Space Sharing bereits im Hier und Heute funktioniert, sind die Flächen die aufgrund der Sanierung rund um die alten Wagenhallen am Nordbahnhof entstanden sind. In der Container City haben die Künstlerinnen und Künstler vorübergehend ein neues zu Hause gefunden und darüber hinaus aus einer Interimslösung ein neues Quartier kreiert, mit […]

LAS PALMAS DE GRAN CANARIA – EXKURSION FORM FOLLOWS HAPPINESS

Das Exkursionsziel für unseren Semester Entwurf (MA) Form Follow Happiness steht fest: LAS PALMAS de GRAN CANARIA.  Im Januar werden wir für eine Woche die Hauptstadt von Gran Canaria erkunden, hoffentlich viel Spannendes erleben und uns mit aktuellen Entwicklungen im Bereich Space Sharing beschäftigen. Wie in anderen beliebten Urlaubszielen steigt auch in Las Palmas die […]

OUTPUT TASK 2 – DIE POSTFORDISTISCHE GESELLSCHAFT KÖNNTE GLÜCKLICH IN EINER DIVERSEN STADT DER DIGITALITÄT LEBEN!

„Ein Großteil unseres Glückes liegt im Geben und Teilen mit anderen Menschen. Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, und uns ein Gefühl von Zusammengehörigkeit geben. Durchmischte Nutzungen, die Möglichkeiten der Begegnung mit verschiedenen Menschen bieten, um soziale Beziehungen aufzubauen und unser soziales Vertrauen stärken, macht ebenfalls glücklich. Somit wird das Gefühl von Freiheit […]

OUTPUT TASK 2 – DIE POSTFORDISTISCHE GESELLSCHAFT KÖNNTE GLÜCKLICH IN EINER AUTARKEN ZELLE LEBEN!

„These: Wir sind eine glückliche und nachhaltige Gesellschaft Wir haben es geschafft den Klimawandel zu stoppen und die Natur erholt sich. Algorithmen und Digitalisierung bestimmen das soziale Leben. Die Stadt der Zukunft funktioniert wie eine eigenständige Zelle. Die Zelle versorgt sich selbst und ist unabhängig. Die Homo Sapiens haben sich entwickelt zu einer hoch technologisierten […]

OUTPUT TASK 2 – DIE POSTFORDISTISCHE GESELLSCHAFT KÖNNTE GLÜCKLICH IN FRIENDLY FAVELAS LEBEN!

„Vom Geben und Nehmen oder: Zusammen is the new black! Wir befinden uns im Jahr 20150 und keiner hat mehr Geld – denn das wurde abgeschafft. Studien belegen, dass sozioökonomische Schichten beziehungsweise deren Zugehörigkeit keinerlei Einflüsse auf das persönliche Glücksempfinden haben. Zusammen is the new black! Es wird geteilt, geholfen, gewählt, kommuniziert, versorgt und zusammengehalten […]

OUTPUT TASK 2 – DIE POSTFORDISTISCHE GESELLSCHAFT KÖNNTE GLÜCKLICH IN DER ENTSCHLEUNIGTEN STADT LEBEN!

„In welchen Städten fühlen wir uns wohl, wo sind wir glücklich? Die Atmosphäre und das Leben in einer verwinkelten Altstadt ist für mich ein Ort des Wohlfühlens. Warum ist das so? Abgesehen von alten Gebäuden die eine Geschichte erzählen, ist es vor allem die Belebtheit und Vielfältigkeit die den Aufenthalt so angenehm machen. Dies liegt […]

OUTPUT TASK 2 – DIE POSTFORDISTISCHE GESELLSCHAFT KÖNNTE GLÜCKLICH MIT SHARED BODIES LEBEN!

„How can sharing make us happy in the future possibilities? In the era of digitalization -and digital isolation-, our lifes keep being reformed by the new technologies. Development in technology makes us faster and more connected than ever. On the other hand, even our digital connections grow, we increasingly crave a human interaction. Applications like […]

OUTPUT TASK 2 – DIE POSTFORDISTISCHE GESELLSCHAFT KÖNNTE GLÜCKLICH IN DER SHARED „PLUG-IN CITY“ LEBEN!

„What is happiness? Happiness comes when you’re satisfied. However, people want more and more to meet their needs. From the basic needs to sleep, eat, to self-actualization. We simply just don’t content with what we have right now. As we don’t have a lot of time to spend on ourselves, we don’t know what we […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben